Sonntag, 23. Juni 2013

never give up.

personal fitnessdrink.

never give up on your dreams!

ich habe endlich einen job! ich bin so glücklich mit meiner firma und meinen kollegen, dass mir die arbeit endlich spaß macht. :] gehalt stimmt, umfeld stimmt. einfach perfekt. seit einem monat arbeite ich nun schon im herzen berlins am potsdamer platz. aufgrund dessen habe ich mich auch nicht gemeldet. ich musste mich erstmal neu orientieren, einfinden und organisieren. ich hoffe, ihr seid mir nicht böse.

nun aber zu einem ganz anderen thema: fitness! ich kämpfe eigentlich schon so lange ich denken kann mit meinem inneren schweinehund. zwar kann ich mich auch selbst ganz gut motivieren, aber trotzdem gelingt es mir nicht, auch nur annähernd im moment abzuspecken. 

morgens trinke ich meinen 'selbstentwickelten' fitnessdrink, der meinen stoffwechsel anregt und mir eine ganz gute grundlage bis zu meiner mittagspause bietet. er setzt sich aus naturjoghurt, einer banane, haferflocken, mandeln, milch und tiefkühlbeeren zusammen. davon trink ich immer so um die 500 ml. ich mach 3-4 mal die woche sport und versuche mich meistgehend gesund zu ernähren. 

genau das hat die letzte woche so gar nicht geklappt. klar, ich hatte meinen salat mit auf arbeit, aber oft geht es mir so, wenn ich nach hause komme, dass ich das gefühl habe, ich brauche unmengen an zucker und energie... schrecklich. das will ich jetzt endlich dauerhaft ändern. 

ich lese viel über ernährung und fitnessprogramme und schaue, was für mich das beste ist. ich habe beschlossen, ich werde weiterhin ins studio gehen, aber auch insanity machen, weil mich das an meine grenzen bringt. ABER: abs are made in the kitchen ;] also muss auch die ernährung in zukunft komplett stimmen. d.h. ausgewogen. gesund. wenig zucker. gesunde kohlenhydrate. 

das wichtigste ist allerdings, sich selbst nicht unter druck zu setzen und einfach das beste für sich zu finden und sich selbst zu akzeptieren. uns wird ständig vorgegaukelt, wie wir auszusehen haben und was 'gut' für uns ist. aber am ende muss jeder seinen weg finden und sich wohl fühlen. 

Kommentare:

  1. ich glaube das wichtigste ist einfach, dass man sich durchgehend gesund ernährt und auch mal zu Fuß oder mit dem Fahrrad statt dem Auto zu seinem Ziel kommt. Das tut auch der Umwelt gut! :)

    http://thesesummerdreams.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. ich glaube im Sommer bekommen viele einen Schub, unbedingt gesünder leben zu wollen (;
    Herzlichen Glückwunsch zum tollen Job! (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. den schub habe ich schon ne ganze weile... ich mach das ja auch schon seit monaten ohne ergebnis... -__-

      Löschen